Katharina Wimmer

    Katharina Wimmer

    Ich reise also bin ich. Geplagt von ständigem Fernweh fühle ich mich dann zu Hause, wenn ich unterwegs bin. Immer auf der Suche nach Dingen, die nicht im Reiseführer stehen. Was ich sehen will, erkundige ich am liebsten zu Fuß. Meine Füße halten nie still, selbst jetzt nicht, während ich diese Zeilen schreibe. Wenn ich alt bin, will ich Falten von der Sonne haben. Ich will einen runden Buckel, der zeigt, wie weit ich meinen Rucksack getragen habe. Ich will, dass mein Horizont weiter geht als mein Auge reicht.