In der niederländischen Hauptstadt Amsterdam wird richtig guter Kaffee gebrüht. Kein Wunder, ist doch der Koffein-Konsum hier so hoch, dass er nur von den Schweden und Norwegern übertroffen wird. Mit meiner Vorliebe für perfekten Espresso im Gepäck, bin ich für einen Wochenend-Städtetrip nach Amsterdam gereist – und habe die Top 4 der besten Cafés mitgebracht. Location, Geschmack und viele Bilder inklusive.

    Wer jetzt immer noch Cafés mit Coffeeshops verwechselt, sollte dringend den Artikel wechseln. Hier geht’s um das belebende Gebräu und nicht um entspannende Kräuter.

    Kaffee in Amsterdam

    Geschmäcker sind verschieden! Mein Kaffee-Ranking für Amsterdam ist natürlich subjektiv. Ich habe eine Leidenschaft für frisch gemahlenen Espresso aus chromglänzenden Siebträgermaschinen. Kein Zucker, keine Milch. Kein Starbucks, keine großen Ketten. Die Reihung der Top 4 habe ich anhand des Espresso-Geschmacks vorgenommen.

    Hinterlasse einfach einen Kommentar, wenn du dein Lieblings-Café in Amsterdam ergänzen möchtest.

    Platz 4 der besten Cafés in Amsterdam: Frederix Micro Roasters

    Location: Frederiksplein 29, 1017 XL Amsterdam

    Website: www.facebook.com/FrederixCoffee

    Kurzüberblick: Für die kleine Pause zwischendurch!

    Südlich der Prinsengracht geht es etwas beschaulicher zu, als im quirligen Zentrum Amsterdams. Dort, in der Frederiksplein gelegen, ist das gemütliche Café der Frederix Micro Roasters auch am frühen Vormittag schon gut gefüllt. Im langgezogenen Innenraum, ausgestattet mit Vintage-Möbeln und an der Decke verglast, sitzen Familien mit kleinen Kindern und Coworker an ihren Laptops. Ein alter Trommelröster in der Ecke sorgt für viel Charme und große Vorfreude auf doppelten Espresso und Banana Bread.

    Der wird im Ikea-Glas serviert und schmeckt. Auch das Banana Bread kann sich alleine schon aufgrund der riesigen Portion sehen lassen. Durchaus empfehlenswert ist Frederix Coffee auch für ein größeres Frühstück, allerdings wird man kurz nach 10:00 eventuell damit vertröstet, dass der Koch noch nicht anwesend ist…

    Platz 3 der besten Cafés in Amsterdam: De Koffie Salon

    Location: Spuistraat 281, 1012 VR Amsterdam

    Website: dekoffiesalon.nl

    Kurzüberblick: Hipster-Espresso für Möbelliebhaber!

    In puncto stylischer Gemütlichkeit ist De Koffie Salon ein echtes Hipstermekka. Durch ein Store-in-Store Konzept sitzt man auf Designermöbeln von Hay und entspannt stilgerecht die strapazierte Reiseseele. Wer nicht auf Möbel steht, kann auch einen anderen der sechs Standorte von De Koffie Salon aufsuchen.

    Der Espresso schmeckt schlicht fantastisch, wobei die Mischung aus einer italienischen Rösterei stammt, die dafür Bohnen aus Kenia und Südamerika verarbeitet. Im De Koffie Salon wartet ebenfalls ein Gemeinschaftstisch auf Besucher, die neben einem guten Kaffee auch einer kurzen Plauderei nicht abgeneigt sind.

    Platz 2 der besten Cafés in Amsterdam: Lot Sixty One

    Location: Kalverstraat 31-33, 1012 NX Amsterdam

    Website: lotsixtyonecoffee.com

    Kurzüberblick: Godshot für Eilige!

    In puncto Gemütlichkeit ist der Standort von Lot Sixty One in der Kalverstraat sicher ausbaufähig. Warum? Auch hier wurde ein Store-in-Store Konzept umgesetzt. Diesmal bei Urban Outfitters. Und im Gegensatz zu Hay ist es dort deutlicher lauter. Zudem lädt die kleine Couch neben der Espressobar nicht wirklich zum Verweilen ein.

    Trotzdem hat es Lot Sixty One überzeugend auf Platz 2 geschafft. Und das liegt am Kaffee. Barista Nathan, ein Australier den es nach Amsterdam verschlagen hat, brüht auf einer Mirage Triplette Siebträgermaschine richtig richtig guten Espresso. Die 100% Arabica Bohnen aus Brasilien sorgen für den vollen Geschmack, der mit wenig Säure zu überzeugen weiß. Und die zentrale Lage ist trotz Lärm auch ein gutes Argument. Coffee to Go ist übrigens möglich.

    Tipp: Wer seinen Espresso in Ruhe trinken will, sollte den Standort von Lot Sixty One in der Kinkerstraat 112, 1053 ED Amsterdam besuchen. Und: Lot Sixty One Kaffee kann man für den Eigengebrauch auch online bestellen.

    Platz 1 der besten Cafés in Amsterdam: Bakers & Roasters

    Location: Eerste Jacob van Campenstraat 54, 1072 BH Amsterdam

    Website: bakersandroasters.com

    Kurzüberblick: So muss Frühstück! Und Kaffee!

    And the winner is… Bakers & Roasters. Wenn ein Kiwi (=Neuseeländerin) einen Brasilianer trifft und mit ihm ein Café in Amsterdam eröffnet, dann ist das eine Mischung auf die die (Kaffee-)Welt gewartet hat. Das wird auch honoriert – in der Eerste Jacob van Campenstraat herrscht immer Hochbetrieb. Deswegen gibt’s jetzt auch einen zweiten Standort in der Kadijksplein 16, 1018 AC Amsterdam.

    Erstmal ist das Frühstück bei Bakers & Roasters unvergleichlich. Sei es das Veggie Brekkie mit Eiern, Haloumi und Avocado oder die Navajo Eggs mit Pulled Barbecue Pork. Die frischen Shakes und Smoothies lassen Foodie-Herzen endgültig schneller schlagen. Mit jeder Gabel habe ich mich an die tolle Zeit in Neuseeland erinnert, wo Frühstück bekanntlich die wichtigste Mahlzeit ist.

    Tja und dann wäre da der Espresso. Jeden Tag wird der Mahlgrad an veränderte Umgebungsbedingungen (Luftdruck!) angepasst, die Maschine erneut eingestellt. Für die Bohnen sorgt der britische Röster Ozone. Eine wahrhaft beeindruckende Mischung! Der Espresso schmeckt voll, hat aber auch wahrnehmbare Säure und – könnte auch Einbildung sein – ein feines Beerenaroma. Coffee at its best!

    Für Experimentierfreudige hält der Barista übrigens eine Hario V60 bereit, mit der bei meinem Besuch Yirgacheffe Homa aus Äthiophien gebrüht wurde.

    Mehr richtig guter Kaffee in Amsterdam gesucht?

    Wenn dir vier tolle Cafés in Amsterdam nicht reichen, dann kannst du dich auf folgenden Seiten schlau machen:

    Wenn dein nächster Städtetrip nicht nach Amsterdam sondern nach Stockholm geht, du aber trotzdem nicht auf guten Espresso verzichten möchtest, dann gehts hier zu den 3 besten Cafés in Stockholm.